Lebenshilfe Blog

Der Blog rund um die Lebenshilfe Berchtesgadener Land e.V.

Radlfreizeit der Lebenshilfe Berchtesgadener Land

Menschen mit und ohne Behinderung radeln gemeinsam!
Das Landratsamt Berchtesgadener Land, Amt für Kinder, Jugend und Familie, und die regionale Offene Behinderten-Arbeit (rOBA) der Lebenshilfe BGL haben auch in diesem Jahr wieder eine viertägige Radlfreizeit unter dem Motto „Inklusion – gemeinsam zum Ziel“ angeboten. Menschen mit und ohne Behinderung und Familien mit Kindern und Jugendliche waren in den Pfingstferien zusammen unterwegs. Die 19 Teilnehmer verbrachten erlebnisreiche Tage.

Mit dabei waren in diesem Jahr auch Elke Kollmannsberger mit Besuchern der Tagesstätte Gelbes Haus des Projektevereins der Arbeiterwohlfahrt aus Bad Reichenhall, Jugendliche mit Andreas Gröbner vom Haus der Jugend, Jonathan Soziale Arbeit, Bad Reichenhall und Teilnehmer der Lebenshilfe BGL. Das bewährte Team der Lebenshilfe BGL, Nadine Paulin und Jessica Rogoszewski mit Karin Weiss, haben die Radlfreizeit geleitet.

Von Bad Reichenhall aus startete die Gruppe nach Lofer. Nach einer anstrengenden Radlfahrt bei großer Hitze ließen die Radler den Tag beim gemütlichen Grillen ausklingen.

Von Lofer aus wurde die nächsten Tage aber nicht nur geradelt. Es standen auch eine Fahrt mit der Bergbahn, ein Freibadbesuch und eine Wanderung durch die Vorderkaserklamm auf dem Programm. Die Almenwelt Lofer war für einige Teilnehmer ein ganz besonders Erlebnis, fuhren sie doch das erste Mal in ihrem Leben mit einer Bergbahn.

Eindrucksvoll haben die Teilnehmer gezeigt, wie Menschen mit und ohne Behinderung, junge und ältere gemeinsam Anstrengungen meistern, Geselligkeit und Spaß erleben.

Die Teilnehmer freuen sich schon auf die nächste Radlfreizeit im Jahr 2020!

Benutzeranmeldung